Nur den Göttern ist des Alters Bürde fremd. Wenn Musiker in die Jahre kommen

„Man fühlt sich immer jung” lacht Christoph Hipper. Der gebürtige Rosenheimer spielt seit 1988 bei der “Camerata Salzburg”. Die Musik des Kammerorchesters wird in jedem Konzert neu geboren, auch wenn einige der Musiker inzwischen nah am Rentenalter sind. Wie der Camerata geht es vielen Orchestern: Der harte Kern kommt in die Jahre. Lange Proben fordern längere Ruhephasen, Reisen fallen nicht mehr ganz so leicht und Rücken schmerzen. Damit einhergehen: Ängste und Veränderungen, neue Mühen aber auch neue Perspektiven und Chancen.

Produktion BR Klassik 2013

http://programm.ard.de/Radio/Detailseite?event_id=2840311109408525